Download e-book for iPad: Analyse und/oder Spekulation?: Der sowjetisch-chinesische by Ann-Kathrin Bartels

By Ann-Kathrin Bartels

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Europa ab kaltem Krieg, observe: 1,5, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Geschichte), Sprache: Deutsch, summary: Etwa 5000 Kilometer bemaß die Grenze zwischen der Sowjetunion (UdSSR) und der Volksrepublik China im Jahre 1969; die damals weltweit längste Landgrenze zweier Staaten. Diese Grenze trennte zwei Nationen, welche sich beide voll und ganz der Ideologie des Marxismus-Leninismus verschrieben hatten und zwischen denen Mitte des 20. Jahrhundert dennoch ein Konflikt entstehen sollte, der neben anderen Ereignissen wie beispielsweise dem Vietnamkrieg ein Schlüsselereignis des Kalten Krieges werden sollte.

Beide Staaten zeichnen sich heutzutage vornehmlich durch ihre große Wirtschaftskraft aus, doch während sich die UdSSR in den Wirren der Nachkriegszeit des Zweiten Weltkrieges neben den united states zur zweitstärksten Weltmacht entwickelte, begann in China nach Kriegsende ein Bürgerkrieg. Dieser endete erst 1949 mit der Proklamation der kommunistischen Volksrepublik China durch Mao Zedong. Die UdSSR sah sich im Weltkommunismus „as the valuable authority of the overseas flow, either organizationally and ideologically”, doch auch China begann ab der Mitte des 20. Jahrhunderts nach einer größeren internationalen Anerkennung zu streben.
Zahlreiche politische und ideologische Uneinigkeiten führten im Laufe der Jahrzehnte auch zu Konflikten an der langen Landgrenze der beiden kommunistischen Staaten. In erster Linie treten hier die Zwischenfälle im nord-östlichen Asien hervor. Im März 1969 kam es auf der Insel Zhenbao (russisch: Damanskij), im Grenzfluss Ussuri, gelegen, mehrfach zu Gefechten zwischen russischen und chinesischen Grenzsoldaten. Über die Telegrafenagentur der Sowjetunion und die Nachrichtenagentur Neues China sendeten sich die Regierungen Protestnoten zu, in welchen sie einander widersprechende Angaben und Vorwürfe zu den Vorkommnissen am Ussuri machten.
Die Gefechte sorgten auf der ganzen Welt für Schlagzeilen. Auch in der westdeutschen Presse wurde im März 1969 ausgiebig über sie berichtet und zahlreiche Vermutungen wurden angestellt. Oftmals wurde auch über mögliche Folgen des Konfliktes spekuliert. used to be waren die Ursachen für diesen Grenzkonflikt, der von der restlichen Welt sowohl mit Interesse als auch mit Argwohn beobachtet wurde? Welche Eigenheiten zeichneten den Konflikt aus? Warum kam es ausgerechnet am Ussuri und gerade im März 1969 zu militärischen Auseinandersetzungen? was once für Konsequenzen könnte ein offen ausgetragener, militärischer Konflikt zwischen den beiden großen kommunistischen Staaten für die Welt im Jahr 1969 haben?

Show description

Read Online or Download Analyse und/oder Spekulation?: Der sowjetisch-chinesische Konflikt in der westdeutschen Presse am Beispiel des Grenzkonflikts am Ussuri im März 1969 (German Edition) PDF

Similar history in german books

Die Sorben: Regionalismus und ethnische Identität im by Götz Kolle PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: sehr intestine, Humboldt-Universität zu Berlin (Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Hauptseminar: Regionalismus im spätmittelalterlichen Europa, Sprache: Deutsch, summary: Die sorbischen Stämme hatten bis zum Ende des Mittelalters wahrscheinlich nie selbst eine einheitliche "Sorbische Identität", geschweige denn ein Bewußtsein für ein "Sorbisches Land" .

Thomas Heller's Der König und die Kirche: Das Engagement der katholischen PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, observe: 2, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit geht es um das Schicksal der autochthonen bzw. indigen Bevölkerung des amerikanischen Kontinents zur Zeit der spanischen Kolonisation.

Download e-book for kindle: Kolonialkriege: Militärische Gewalt im Zeichen des by Thoralf Klein (Hg.),Frank Schumacher (Hg.),Thoralf

Das Zeitalter der Kolonialkriege ist in der öffentlichen Wahrnehmung spätestens seit dem Abschluss der Dekolonisierung Mitte der 1970er Jahre zu Ende gegangen. Der Kolonialkrieg gilt als Krieg der Vergangenheit, dem die politische Grundlage entzogen ist. Tatsächlich jedoch knüpfen zahlreiche militärische Auseinandersetzungen der Gegenwart mehr oder weniger offen an das historische Phänomen des Kolonialkriegs an.

Download e-book for iPad: Geschichte Südasiens: 1500 bis heute (Geschichte Kompakt) by Michael Mann,Uwe Puschner,Walter Demel,Andreas Rose,Susanne

Das power und die Wirtschaftskraft Südasiens und Indiens rücken immer deutlicher in das europäische Bewusstsein. Welche vielgestaltige Geschichte dieser Großraum hat und wie es zu den heutigen Staaten gekommen ist, führt der Band von Michael Mann eindrücklich vor. Geographisch geht es nicht um eine Geschichte Indiens in seinen heutigen Grenzen, sondern um eine des gesamten Subkontinents, von Pakistan und Nepal über Indien bis Sri Lanka und den Malediven.

Additional info for Analyse und/oder Spekulation?: Der sowjetisch-chinesische Konflikt in der westdeutschen Presse am Beispiel des Grenzkonflikts am Ussuri im März 1969 (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Analyse und/oder Spekulation?: Der sowjetisch-chinesische Konflikt in der westdeutschen Presse am Beispiel des Grenzkonflikts am Ussuri im März 1969 (German Edition) by Ann-Kathrin Bartels


by James
4.2

Rated 4.64 of 5 – based on 50 votes